facebook logo

Aktuelles

INTUITIVE MASSAGE

... einfach nur "SEIN"

Diese Form der Massage bietet Ihnen die Gelegenheit, den Kontakt zum eigenen Körper wiederaufzunehmen.

[mehr]

foto von Fascial Fitness Trainer Markus Rossmann

24. Juli 2015

Im Alltag liegt der gesunde Sport

Richtiges Gehen beugt Verspannungen vor und sorgt für mehr Wohlbefinden

Wir freuen uns, Ihnen heute einen interessanten Gastbeitrag von Fascial Fitness Trainer Markus Rossmann zum Thema „Fascial Walk“ präsentieren zu können.


blog

„ Dafür hab ich keine Zeit ...“, Ärzte und Therapeuten hören diesen Satz regelmäßig, wenn sie ihre Patienten auffordern – sich mehr zu bewegen und dadurch mehr für ihren Körper zu tun. Denn mehr Bewegung heißt in der Regel mehr Gesundheit. Zu wenig Bewegung in Verbindung mit Stress im Alltag führt zu so genannten Zivilisationskrankheiten. Ob Rückenschmerzen, Gelenkprobleme oder gar psychische Probleme von Burn Out bis zu Depressionen, all diese Krankheitsbilder kann Bewegungsmangel hervorrufen.

Dabei muss es nicht ein umfangreiches, zeitintensives Trainingsprogramm sein, damit wir wieder mehr Bewegung ins Leben bringen. Gerade das ganz normale „Alltagsgehen“ ist für Muskeln und Faszien von großer Bedeutung.

Denn beim Gehen werden in der Muskulatur Botenstoffe freigesetzt, die das Erkrankungsrisiko für eine Zivilisationskrankheit (Diabetes, Herz-Kreislauf, Bluthochdruck, Alzheimer, Parkinson, etc.) erheblich reduzieren. Die erhöhte Faszienaktivität beim Gehen beugt dem Verkleben oder Verfilzen der Faszien vor – sorgt dafür, dass Verspannungen erst gar nicht entstehen und dass so Gelenke und die Wirbelsäule gleichmäßiger belastet und dadurch gesünder bewegt werden.

blog

Doch auch das alltägliche Gehen sollte gelernt sein, will man diese positiven Effekte erzielen.

Denn Verspannungen und Schmerzen bedingen falsches Gehen, falsches Gehen bedingt Verspannungen und Schmerzen. Nahezu alle Personen, die unter physischen oder psychischen Problemen leiden, haben unbewusst immer oberflächliche Muskeln (z. B. Bauch-, Gesäß- oder Schultermuskulatur) angespannt. Werden diese Verspannungen durch bewusstes Gehen gelöst, kommt automatisch mehr „Bewegung“ in den ganzen Körper, vor allem in die Wirbelsäule. Denn die Bandscheiben brauchen die sogenannte kontralaterale Bewegung, damit sie optimal durchgewalkt bzw. ernährt werden.

Eine aufrechte, aber nicht anstrengende Haltung ist dabei die Basis für die positiven Aspekte des Gehens, eine Haltung die gelernt und bewusst gemacht werden kann. Denn ob sie zum Beispiel zum Boden blicken oder ihr Blick während des Gehens in die Ferne schweift, ist für den gesundheitlichen Aspekt beim Gehen ein großer Unterschied.

Wichtig aber auch: Bei Fascial Walk erlernen Sie keine vorgegebene Gehtechnik, sondern eine, die sich den individuellen Strukturen der unterschiedlichsten Menschen anpasst. Darin verbirgt sich der große Unterschied zu anderen Gehmethoden.

Mit Fascial Walk lernen Sie mit wenig Zeitaufwand, viel für Ihre Gesundheit zu tun!

Ihr Markus Rossmann

(Fotos: fotolia/© Jamrooferpix; Kara; concept-rossman.com)

Physiotherapie Brüderlein
Inh. Rehacon AG GbR
An der Schergenbreite 1
93059 Regensburg

Schliessenschliessen knopf

Kontakt

Praxis Brüderlein

Öffnungszeiten:

Mo. - Do.:
7.00-19.00 Uhr
Fr.:
8.00-17.00 Uhr
Sa.-So.:
Geschlossen
Tel:
+49 (0)941 41033
E-Mail:
info@schmerzfrei-bruederlein.de
Adresse:
Physiotherapie Hubert Brüderlein
An der Schergenbreite 1
93059 Regensburg

Kontaktformular
Kontakt Infos

google karte image bruederlein praxis kontakt location ort