facebook logo
Wir haben weiterhin geöffnet!

Klicken Sie hier für weitere Informationen ...

Aktuelles

Demnächst

blog

24. November 2017

Gemeinsam für und mit einem aktiven Patienten

Heilung kann nur durch Kooperation gelingen

Was ist unsere Mission? Das habe ich im letzten Blog in zwei Sätzen geschildert:

Wir helfen gemeinsam, dass der Patient wieder in die eigene Kraft kommt, um dann aus der Mitte heraus sein volles Potenzial zu entfalten und ein selbstbestimmtes Leben führen zu können.

Wir engagieren uns gemeinsam für eine bessere Welt.

Die ersten drei Worte sind: Wir helfen gemeinsam ...

Diese drei Worte haben mich in den letzten Jahren stark verändert. Warum?

Ich bin noch so aufgewachsen, für alles die Verantwortung zu übernehmen, die Dinge im Leben selbst zu übernehmen, selbst Hand anzulegen, als Vorbild voranzugehen und ständig hart zu arbeiten.

Die Konsequenz war, dass ich sehr viel Einsatz für das Unternehmen gegeben habe, wenig delegiert und viele Stunden in der Woche gearbeitet habe. Urlaub, Erholung kamen über Jahrzehnte zu kurz. Eine 80 bis 100 Stunden Woche war für mich normal. Im Schnitt hatte ich über drei Jahrzehnte zwischen 4 bis 5 Stunden Schlaf pro Nacht.

Viele Patienten fragten mich oftmals, woher ich die Energie nehme? Das war sicher meine geistige Einstellung zu meinem Beruf und zum Leben. Das war alles schön und gut, aber das Gleichgewicht zwischen Arbeit und Erholung stimmte nicht. Ich hatte aufgrund meiner Glaubenssätze nicht gelernt, zu delegieren. Es waren jedoch nicht nur die Glaubenssätze sondern noch ein paar andere Faktoren.

Die berühmte Rennfahrer Michael Schuhmacher formulierte zum Thema Erfolg einen sehr schönen Spruch: Der Strauß des Erfolges gehört auf viele Vasen aufgeteilt!

Meine Erkenntnis daraus war: Wenn man seine Mission umsetzen möchte, dann ist dies nur gemeinsam möglich. Warum? Weil wir Menschen soziale Wesen sind.

Wir sind wir geworden, weil uns jemand das Gehen, das Sprechen und vieles mehr beigebracht hat. Nur in der Interaktion mit „anderen“ ist eine erfolgreiche Evolution möglich. Die Energie einer Gruppe ist immer stärker als die eines „Einzelnen“.

Unser Glaubenssatz geht weiter: „Wir helfen gemeinsam, dass der Patient wieder in die eigene Kraft kommt.

Im zweiten Teil des Satzes steht das Wort „Patient“. Dieses  Wort  „Patientkommt aus  dem lateinischen (patiens) und bedeutet „erdulden“, aushaltend, fähig zu ertragen, geduldig sein.

blog

Einen Teil dieser Definition kann ich nachvollziehen. Es gibt oftmals Situationen, in denen der Patient Schmerzen aushalten muss, v. a. wenn er zu mir in die Behandlung kommt und die Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht® genießen darf.

Jedoch kann diese Definition den Eindruck erwecken, dass der Patient in einer passiven Position ist. Er muss ertragen, erdulden, aushalten ...

Damit eine Therapie erfolgreich gelingen kann, müssen „beide“, der „Therapeut“ und der „Patientaktiv sein und gemeinsam im Team arbeiten.

Ohne die Selbstverantwortung und Aktivität des Patienten geht es nicht. Nur ein proaktiver Patient wird dauerhaft und nachhaltig gesunden.

Der Patient ist der Gestalter seines Erfolges. Die Aufgabe des Therapeuten ist, das Vertrauen zum Patienten aufzubauen. Wie macht man das?

Da gibt es mehrere Wege. Einige wichtige Faktoren sind, dem Patienten zuzuhören, eine gute klinische Untersuchung durchzuführen, dem Patienten zu erklären, welches Problem er genau hat.

Der Patienten möchte auch wissen, was er selbst tun kann. Man muss dem Patienten erklären, wie er selbst die Gesundung positiv beeinflussen kann. Durch eine gemeinsame Zielsetzung sollten beide in Augenhöhe als Team an der Umsetzung der Ziele arbeiten.

Um es auf den Punkt zu bringen, Patienten, die den Gestaltungsprozess der Gesundung aktiv annehmen, werden erfolgreicher sein. Wie ich versuche, diesen Erfolg zu befördern, erkläre ich nächste Woche.

Ihr Hubert Brüderlein

(Fotos: Adobe Stock © REDPIXEL / © lassedesignen)
* Adobe Stock-Fotos und / oder -Grafiken zuvor lizenziert unter fotolia.com

Bitte nehmen Sie Ihre Termine wie gewohnt wahr. Wir sind von der Bundes- und Landesregierung angehalten, unsere Leistungen als Bestandteil der medizinischen Grundversorgung auch während der Corona-Krise zu erbringen.

Wir versichern Ihnen, dass wir mit sehr hohen Hygienestandards arbeiten und unsere Mitarbeiter auf diesem Gebiet professionell geschult sind. Räume und Flächen werden intensiver als schon im Normalfall gereinigt, Desinfektionsmittel für den persönlichen Bedarf von Patienten und Therapeuten sind verfügbar. Wir achten sensibel darauf, dass weder Mitarbeiter noch von uns behandelte Patienten Erkältungs- oder Grippesymptome zeigen.

Bitte nehmen Sie Ihre Termine wie gewohnt wahr. Sollten Sie Corona-Symptome zeigen, innerhalb der vergangenen zwei Wochen aus einem Risikogebiet eingereist sein oder Kontakt zu einer erkrankten Person gehabt haben, sagen Sie Ihren Termin bitte frühzeitig ab. So helfen Sie uns und alle Patienten.

Wir werden alles tun, um Ihnen eine bestmögliche Therapie bei höchstmöglicher Sicherheit zu bieten und halten Sie weiterhin auf dem Laufenden.

Wir danken für Ihr Verständnis!

Bleiben Sie gesund!

Physiotherapie Brüderlein GbR
Inh. Rehacon GmbH
An der Schergenbreite 1
93059 Regensburg

Schliessenschliessen knopf

Kontakt

Praxis Brüderlein

Öffnungszeiten:

Mo. - Do.:
7.00-19.00 Uhr
Fr.:
8.00-17.00 Uhr
Sa.-So.:
Geschlossen
Tel:
+49 (0)941 41033
E-Mail:
info@schmerzfrei-bruederlein.de
Adresse:
Physiotherapie Brüderlein GbR
An der Schergenbreite 1
93059 Regensburg

Kontaktformular
Kontakt Infos

google karte image bruederlein praxis kontakt location ort