facebook logo

Aktuelles

Geh- und Lauftreff

Der Lauftreff von Hubert Brüderlein

Freude an Bewegung neu entdeckt
Optimieren Sie Ihren Geh- und Laufstil

März - November 2019
18.00 - 19.30 Uhr ... [mehr]

L&B Motion im Stadtpark Regensburg

Kostenfreies Bewegungstraining

Stadtpark Regensburg
(große Grillwiese)

Samstag, 09.00 - 10.00 Uhr
27. Juli 2019 ... [mehr]

BRAIN & BODY Fit

körperlich und geistig fit bleiben

Effektive Übungen für körperliche und mentale Fitness für Beginner / Forgeschrittene

Die Kurse beginnen am 24./25. September 2019 ... [mehr]

Herzgefäße und Blutgefäße stärken!

Die Blutgefäße gesund erhalten

Erhalten Sie am Vortragsabend fachgerechte
Antworten vom Spezialisten!

Vortrag 14. Oktober 2019
19.30 Uhr ... [mehr]

INTUITIVE MASSAGE

... einfach nur "SEIN"

Diese Form der Massage bietet Ihnen die Gelegenheit, den Kontakt zum eigenen Körper wiederaufzunehmen.

[mehr]

blog

19. Mai 2017

Generation Internet

Bewegungsmangel – ein Phänomen des Informationszeitalters

Gastbeitrag von Dr. Karin Maurer, Regenstauf

Durch die seit Jahrmillionen kontinuierlich stattfindende Evolution ist die Form und Funktionsweise des menschlichen Körpers entstanden. Homo sapiens (der weise Mensch) ist die vielseitigste, anpassungsfähigste Spezies auf unserem Planeten. Wir bevölkern nahezu alle Klimazonen und sind in der Lage, unsere Umgebung nach unseren Vorstellungen zu gestalten. Unser Überlebenskonzept heißt Aktivität, Flexibilität und Raum für individuelle Entwicklung.

blog

Den Erfolg sieht man besonders gut an einem Satellitenbild des Planeten Erde bei Nacht. Auffallend ist nicht nur das Ausmaß an Ausdehnung und Dominanz der menschlichen Rasse, sondern auch die erstaunliche technische Leistung die es überhaupt ermöglicht hat, ein solches Bild machen zu können. Nach außen hin also alles Bestens. Bei näherer Betrachtung zeigen sich jedoch Problemzonen. Leidtragender ist letztlich wie so oft, ganz abgesehen von der jeweils beleuchteten speziellen Thematik, das Individuum.

Die Erhaltung der Funktionsfähigkeit eines technischen Gegenstands ist abhängig von dem sachgemäßen Umgang des Benutzers. Bei den in unserem Alltag so wichtig gewordenen Hilfsmitteln wie zum Beispiel dem Auto haben wir auch keinerlei Problem damit, ausreichend Zeit und Geld aufzuwenden um das einwandfreie Funktionieren sicherzustellen.

blog

Vergessen wird jedoch, dass dasselbe für unseren Körper gilt. Er ist dafür geschaffen mit den unterschiedlichsten Situationen umzugehen, also muss er auch von Anfang den unterschiedlichsten Reizen ausgesetzt werden, sich ständig an neuen Anforderungen messen und sich abwechslungsreich, harmonisch und vor allem ausreichend bewegen. Als Ergebnis stellen sich Bewusstsein und Leistungsfähigkeit sowohl auf der physischen als auch auf der mentalen Ebene ein, denn Bewegung und das physische Erleben des eigenen Körpers sind untrennbar verbunden mit Denken und Fühlen. Heute sagt man „wellness“, italienisch „benessere“ und französisch „bien-être“ (gut sein): Wohlbefinden. Günstige Umstände für individuelles Erleben von Glück.

blog

Unsere Kinder finden heute eine stark von Unterhaltungsmedien geprägte Welt vor.  Aus ihrem Blickwinkel ist für das alltägliche Leben zunächst kaum Aktivität nötig. Was für das Neugeborene ein segensreicher und erhaltungswürdiger Zustand ist, verlängert sich künstlich durch die ständige Konfrontation mit kleinen Bildschirmen, was ungünstige Auswirkungen auf die körperliche und geistige Entwicklung mit sich bringt. Entsteht ein Wunsch, Bedürfnis oder Mangel, so besteht oftmals die Möglichkeit der unmittelbaren Behebung des als unangenehm empfundenen Zustands, wobei meistens eine minimale Druck- oder Wischbewegung eines einzelnen Fingers ausreicht. Logischerweise kann sich als Folge die Anstrengungsbereitschaft erheblich minimieren, und die Aktivität von Körper und Geist dramatisch abnehmen. Dem Körper tut es nicht gut, wenn er nicht benutzt wird, er wird schwach, unflexibel und krankheitsanfällig. Für den Geist entsteht eine Sinnkrise, es steigt der Frust, da Anforderungen und Erfolgserlebnisse ausbleiben. Auch die emotionale Entwicklung in Richtung individueller Eigenständigkeit ist in Gefahr, da keine unabhängigen Strategien der Selbstkontrolle gelernt werden können.

Natürlicherweise ist jedes Kind mit dem Drang zu Bewegung ausgestattet. Doch die Natur hat nicht mit Tablets, Smartphones und Spielekonsolen gerechnet. Aufgabe der Eltern und Pädagogen ist es heute, Alternativen aufzuzeigen und entsprechende Angebote zu machen.

Ihre Karin Maurer

(Fotos: fotolia/ © @nt; industrieblick; RobertoM; goodmoments; scusi)

blog

Physiotherapie Brüderlein GbR
Inh. Rehacon GmbH
An der Schergenbreite 1
93059 Regensburg

Schliessenschliessen knopf

Kontakt

Praxis Brüderlein

Öffnungszeiten:

Mo. - Do.:
7.00-19.00 Uhr
Fr.:
8.00-17.00 Uhr
Sa.-So.:
Geschlossen
Tel:
+49 (0)941 41033
E-Mail:
info@schmerzfrei-bruederlein.de
Adresse:
Physiotherapie Brüderlein GbR
An der Schergenbreite 1
93059 Regensburg

Kontaktformular
Kontakt Infos

google karte image bruederlein praxis kontakt location ort