facebook logo

Aktuelles

INTUITIVE MASSAGE

... einfach nur "SEIN"

Diese Form der Massage bietet Ihnen die Gelegenheit, den Kontakt zum eigenen Körper wiederaufzunehmen.

[mehr]

12. Mai 2017

Knieoperationen – wird zu früh und zu oft implantiert?

Gastvortrag von Dr. med. Bernd Preininger am 22. Mai 2017

Privat-Dozent Dr. med. Bernd Preininger ist auf die Therapie von Verschleißerkrankungen des Kniegelenkes spezialisiert. Gelenkerhaltende Eingriffe, sog. Umstellungsoperationen, der Teilgelenkersatz sowie der komplette Kniegelenkersatz machen den Großteil seiner Tätigkeit aus. Darüber hinaus verfügt Priv.-Doz. Dr. Preininger über fundierte Kenntnisse und umfangreiche Erfahrungen auf dem Gebiet der Wechseloperationen von Kniegelenkprothesen. Aufgrund seiner ausgewiesenen Expertise im Bereich der Knieendoprothetik ist Priv.-Doz. Dr. Preininger national und international wissenschaftlich und in der Weiterbildung orthopädischer Kollegen, sowie als Instruktor auf einschlägigen Operationskursen tätig.

Am Montag, 22. Mai 2017, wird er ab 19.30 Uhr in der Praxis Brüderlein über die Möglichkeiten konservativer Therapien und endoprothetischer Versorgung sprechen.

blog

In Deutschland werden jährlich 160.000 Knieprothesen implantiert. Mit stark ansteigender Tendenz.

Dass wirft zwei Fragen auf: Operieren wir nicht manchmal zu früh? Und zweitens: Wie kann ich die Implantation möglichst sicher gestalten? Das ist nicht nur hinsichtlich eines optimalen Operationsergebnisses wichtig, sondern hilft auch spätere Komplikationen zu vermeiden.

Schließlich wollen alle diese implantierten Prothesen nachbetreut werden. Hierzu sind einige wichtige Punkte zu beachten:

  • Ein Implantat kann sich lockern.
  • Abrieb kann die Funktion beeinträchtigen.
  • Infektionen können Beschwerden und weitere Beeinträchtigungen auslösen.

Standardisierte Nachkontrollen nach Prothesenimplantation sind nicht nur sinnvoll, sondern nötig zur Analyse einer nicht perfekt gelungenen Prothese. Und schließlich darf bei aller Professionalisierung und Standardisierung nicht vergessen werden: Unser Ziel ist immer die Zufriedenheit des Menschen, der diese Prothese trägt. Deshalb müssen wir diesem individuellen Prothesenträger mit individualisierten Therapiekonzepten gerecht werden.

blog

Mein Vortrag soll Ihnen gerade auch eine Übersicht über die Möglichkeit der konservativen Therapie zur Vermeidung einer Operation verschaffen. Wir können etwa bei Arthrose zahlreiche konservative Therapieansätze nutzen – sowohl mit als auch ohne Medikamentenunterstützung. Physiotherapie gehört hier ebenso als wichtiges Element dazu wie die Nutzung orthopädischer Hilfsmittel wie Einlagen oder Schuhranderhöhungen zum statischen Ausgleich und zur Entlastung der bereits beeinträchtigten Gelenke. Eine ärztlich durchgeführte Gewichtsabnahme kann nachweislich zur Steigerung der Mobilität und des Wohlbefindens beitragen. Die Akupunktur ist eine positive Beeinflussung des Schmerzempfindens, die die Knie- und Hüftgelenksfunktion von Arthrosepatienten verbessern kann.

Die Kältetherapie hilft gegen akute Entzündungen und wirkt durch Senkung des Muskeltonus und Erhöhung der Schmerzschwelle als Schmerzmittel. Wärmetherapie steigert die Durchblutung und hemmt die Schmerzfasern. Als Begleittherapien wirken Elektrotherapie und Ultraschall auflockernd und wärmend.

Schließlich stehen uns eine Vielzahl an schmerzlindernden, entzündungshemmenden Medikamenten zur Verfügung, die sowohl oral, als auch auf der Haut und als Injektionen eingesetzt werden.

In meinem Vortrag möchte ich Ihnen darüber hinaus einen Überblick über die in der endoprothetischen Versorgung gegebenen Möglichkeiten und hinsichtlich Teil- oder Vollprothesen sowie neue Techniken in der perioperativen Patientenführung aufzeigen.

Ich freue mich auf den Informationsabend und vor allem darauf, im Nachgang Ihre Anliegen im persönlichen Gespräch zu hören und gegebenenfalls offene Fragen beantworten zu dürfen.

Ihr Dr. med. Bernd Preininger

(Fotos: fotolia/ © Alexandr Mitiuc; Andrey Popov)

Physiotherapie Brüderlein
Inh. Rehacon AG GbR
An der Schergenbreite 1
93059 Regensburg

Schliessenschliessen knopf

Kontakt

Praxis Brüderlein

Öffnungszeiten:

Mo. - Do.:
7.00-19.00 Uhr
Fr.:
8.00-17.00 Uhr
Sa.-So.:
Geschlossen
Tel:
+49 (0)941 41033
E-Mail:
info@schmerzfrei-bruederlein.de
Adresse:
Physiotherapie Hubert Brüderlein
An der Schergenbreite 1
93059 Regensburg

Kontaktformular
Kontakt Infos

google karte image bruederlein praxis kontakt location ort