facebook logo

Aktuelles

Geh- und Lauftreff

Der Lauftreff von Hubert Brüderlein

Freude an Bewegung neu entdeckt
Optimieren Sie Ihren Geh- und Laufstil

März - November 2019
18.00 - 19.30 Uhr ... [mehr]

BRAIN & BODY Fit

körperlich und geistig fit bleiben

Effektive Übungen für körperliche und mentale Fitness für Beginner / Forgeschrittene

Die Kurse beginnen am 24./25. September 2019 ... [mehr]

Herzgefäße und Blutgefäße stärken!

Die Blutgefäße gesund erhalten

Erhalten Sie am Vortragsabend fachgerechte
Antworten vom Spezialisten!

Vortrag 14. Oktober 2019
19.30 Uhr ... [mehr]

Ist ARTHROSE heilbar?

Arthrose und Gelenkschmerzen überwinden

Hohe Lebensqualität bei guter Gesundheit ist keine Frage des Alters.

19.30 - 21.00 Uhr
25. November 2019 ... [mehr]

INTUITIVE MASSAGE

... einfach nur "SEIN"

Diese Form der Massage bietet Ihnen die Gelegenheit, den Kontakt zum eigenen Körper wiederaufzunehmen.

[mehr]

Fußrelexzonen Massage

Unser Anliegen ist Ihre Gesundheit

Fußreflexzonen-Massage mit Sandro Wolff Originalmethode nach Eunice D. Ingham ausgebildet von Sr. Jubilata

[mehr]

04. April 2014

Wie sieht eine gute klinische Schulteruntersuchung aus?

blog

Wie sieht eine gute klinische Schulteruntersuchung aus?

Um bei Schulterschmerzen ein Impingementsyndrom eindeutig zu indentifizieren, braucht es eine ursachenbezogene, ausführliche Diagnostik. Aber wie sieht diese aus?

Eine gute klinische Schulteruntersuchung gliedert sich in fünf Bereiche:

  1. Inspektion (Sichtbefund)
  2. Palpation (Tasten)
  3. Anamnese (Krankheitsvorgeschichte)
  4. Funktionsprüfung (Klinische Tests)
  5. Arbeitsdiagnose (die Auswertung der Untersuchung)

Der wichtigste Untersuchungsabschnitt ist die Anamnese (Krankheitsvorgeschichte). Je besser die Qualität der Fragen, desto wahrscheinlicher bekommt man die relevanten Antworten.
In der Anamnese werden vor allem die W-Fragen gestellt. Z. B.:

  • Wo haben Sie ihre Schmerzen? (Lokalisation)
  • Seit wann haben Sie Schmerzen?
  • Wann treten Schmerzen auf? (bei Belastung/Ruhe/Nacht)?
  • Wie alt sind Sie? (Weil nur bestimmte Erkrankungen in bestimmten Altersbereichen auftreten!)
  • Was verschlimmert Ihre Schmerzen?
  • Was reduziert Ihre Schmerzen?
  • Wie lange halten Ihre Schmerzen an?
  • Wie sind Ihre Schmerzen entstanden?
blog

Nach der Anamnese folgt die körperliche Untersuchung. Eine Funktionsuntersuchung wird durchgeführt mit aktiven, passiven Bewegungen und Widerstandstests. Häufig findet man beim Impingement schmerzhafte Widerstandstests und schmerzhafte aktive und passive Tests. Nach einer klinischen Untersuchung stellt man sich zuerst die Frage: Gibt es eine Bewegungseinschränkung? Wenn ja, dann lautet die nächste Frage: Ist diese Einschränkung im Sinne des Kapselmusters? Wenn nein, dann denkt man zuerst solange an ein Impingement, bis das Gegenteil bewiesen ist.

Sollten noch Unklarheiten vorhanden sein, dann bedient man sich entweder weiterer Zusatztests oder der apparativen Diagnostik wie z. B. dem Röntgen, Ultraschalluntersuchung oder MRI-Untersuchung. Diese Zusatzuntersuchungen machen jedoch nur Sinn, wenn eine gute klinische Untersuchung vorausgegangen ist. Nach der Diagnositik wir ein Therapieplan festgelegt.
Welche Therapiemöglichkeiten beim Impingement eingesetzt werden, können Sie im nächsten Blog-Beitrag lesen.

Ihr Hubert Brüderlein

Physiotherapie Brüderlein GbR
Inh. Rehacon GmbH
An der Schergenbreite 1
93059 Regensburg

Schliessenschliessen knopf

Kontakt

Praxis Brüderlein

Öffnungszeiten:

Mo. - Do.:
7.00-19.00 Uhr
Fr.:
8.00-17.00 Uhr
Sa.-So.:
Geschlossen
Tel:
+49 (0)941 41033
E-Mail:
info@schmerzfrei-bruederlein.de
Adresse:
Physiotherapie Brüderlein GbR
An der Schergenbreite 1
93059 Regensburg

Kontaktformular
Kontakt Infos

google karte image bruederlein praxis kontakt location ort