facebook logo
Wir haben weiterhin geöffnet!

Klicken Sie hier für weitere Informationen ...

Aktuelles

Bitte beachten Sie!

Zur Vermeidung von Infektionskrankheiten müssen wir bis auf weiteres alle L&B-Kurse und Vorträge in der Praxis Brüderlein absagen!

Dies gilt für den Zeitraum bis 31. Juli 2020.
Wir werden Sie benachrichtigen wenn sich die Lage wieder normalisiert!

Demnächst

28. März 2014

Schmerz überspannt den Bogen

blog

Das Impingementsyndrom und seine Symptome

Die beiden Hauptsymptome des Impingementsyndroms sind Schmerzen und Bewegungseinschränkung . Die Schmerzen können im Bereich der Schulter vorne und hinten auftreten. Schmerzen seitlich in den Arm abwärtsziehend, sieht man genauso oft. Auf die Frage nach dem Schmerzort, legt der Patient oft seine Hand auf den seitlichen Oberarm.

In der Anfangsphase sind die Schmerzen bewegungsabhängig. Der Patient kann durch bestimmte Armbewegungen genau seinen typischen Schmerz provozieren. Das seitliche Anheben des Armes löst oft den Schmerz aus. Meist tritt der Schmerz im mittleren Bewegungsabschnitt zwischen 60 und 120 Grad auf. In der Fachsprache redet man von einem „schmerzhaften Bogen”.
Meist hat der Patient beim Armanheben zwischen 0 und 60 Grad keine Schmerzen. Bewegt er seinen Arm weiter nach oben, dann treten die Schmerzen auf und am Ende der Bewegung (meist über 120 Grad) verschwinden sie wieder. Warum ist das so?

Typische Bewegungen und nächtliche Beschwerden

blog

Der Raum zwischen Schulterdach und Oberarmkopf wird in der sogenannten Impingementzone (zwischen 60 und 120 Grad) kleiner. In dieser Impingementzone kann es viel eher zu einer Einklemmung und Reizung der Sehnen der Rotatorenmanschette und des Schleimbeutels kommen. Bei längerem Verlauf des Impingementsyndroms können häufig noch nächtliche Schmerzen dazu kommen. Durch das Liegen auf der betroffenen Schulter wird ebenfalls der Raum eingeengt und somit können die anatomischen Strukturen (Sehnen und der Schleimbeutel) erneut gereizt werden.

Häufig werden bestimmte alltägliche Bewegungen, wie z. B. in die Jacke schlüpfen, den Sitzgurt holen, Geldbörse aus der Hosentasche holen, Haare föhnen, die Schulterachsel einseifen oder den BH zumachen als sehr schmerzhaft beschrieben.

Aber wie kommt man generell zu der Diagnose „Impingement”? Dazu mehr im Blog nächste Woche!

Ihr Hubert Brüderlein

Bitte nehmen Sie Ihre Termine wie gewohnt wahr. Wir sind von der Bundes- und Landesregierung angehalten, unsere Leistungen als Bestandteil der medizinischen Grundversorgung auch während der Corona-Krise zu erbringen.

Wir versichern Ihnen, dass wir mit sehr hohen Hygienestandards arbeiten und unsere Mitarbeiter auf diesem Gebiet professionell geschult sind. Räume und Flächen werden intensiver als schon im Normalfall gereinigt, Desinfektionsmittel für den persönlichen Bedarf von Patienten und Therapeuten sind verfügbar. Wir achten sensibel darauf, dass weder Mitarbeiter noch von uns behandelte Patienten Erkältungs- oder Grippesymptome zeigen.

Bitte nehmen Sie Ihre Termine wie gewohnt wahr. Sollten Sie Corona-Symptome zeigen, innerhalb der vergangenen zwei Wochen aus einem Risikogebiet eingereist sein oder Kontakt zu einer erkrankten Person gehabt haben, sagen Sie Ihren Termin bitte frühzeitig ab. So helfen Sie uns und alle Patienten.

Private Training- und Präventionskurse finden aktuell nicht statt!

Wir werden alles tun, um Ihnen eine bestmögliche Therapie bei höchstmöglicher Sicherheit zu bieten und halten Sie weiterhin auf dem Laufenden.

Wir danken für Ihr Verständnis!

Bleiben Sie gesund!

Physiotherapie Brüderlein GbR
Inh. Rehacon GmbH
An der Schergenbreite 1
93059 Regensburg

Schliessenschliessen knopf

Kontakt

Praxis Brüderlein

Öffnungszeiten:

Mo. - Do.:
7.00-19.00 Uhr
Fr.:
8.00-17.00 Uhr
Sa.-So.:
Geschlossen
Tel:
+49 (0)941 41033
E-Mail:
info@schmerzfrei-bruederlein.de
Adresse:
Physiotherapie Brüderlein GbR
An der Schergenbreite 1
93059 Regensburg

Kontaktformular
Kontakt Infos

google karte image bruederlein praxis kontakt location ort